Die Bittere Realität

Eine Qual für Umwelt und alle Meerestiere

DWP on Television!

Der Gründer von "DRINK WITHOUT PLASTIC", Emre Yildiz stellt seine Innovative Erfindung in der Sendung „Start Up! Wer wird Deutschlands bester Gründer?“ (ab dem 21.3., Mittwochs ab 20:15 Uhr) in Sat.1 vor. Schalten Sie ein!

DRINK WITHOUT PLASTIC

Mehr als ein Becher

DRINK WITHOUT PLASTIC

Für Herstellung der Polystyrol-Deckel werden jährlich ca. 22.000 Tonnen Rohöl verbraucht.

Für die Herstellung der jährlich in Deutschland verbrauchten Coffee to go–Becher entstehen CO2-Emissionen von rund 83.000 Tonnen.Die Herstellung der Polystyrol-Deckel verursacht zusätzlich rund 28.000 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr. Viele der weggeworfenen Coffee to go-Becher werden achtlos weggeworfen und verschmutzen Straßen,

öffentliche Plätze und die Natur.

 

320.000 Kaffeebecher landen laut einer Erhebung der Deutschen Umwelthilfe (DUH) bundesweit jede Stunde im Müll. Das sind knapp drei Milliarden „Coffee-to-go“-Becher im Jahr! Zehntausende Tonnen Holz, Kunststoffe sowie Milliarden Liter Wasser werden für die Produktion verbraucht. Und am Ende landen viele Becher noch nicht mal direkt im Müll, sondern irgendwo auf der Straße, auf der Wiese oder im Gebüsch.
Das kann so nicht weiter gehen!  An einer Lösung für dieses Problem arbeitet Emre Yildiz und geht an: „Drink Without Plastic“ (DWP) - and Life without Plastic das Motto des Frankfurters , der einen TO-GO-Becher entwickelt hat, der komplett ohne Plastik auskommt. Ein direkt in den Becher integrierter, faltbarer Deckel ersetzt den bisherigen Plastikverschluss was bedeutet STOP von rund 28.000 Tonnen CO2-Emissioen pro Jahr, rund 22.000 Tonnen Rohöl und mehrere Milliarden Liter Wasser.

 

Innovation

Individuelles Branding

Ihre Firmenlogo auf dem Becher

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

 

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Vielen Dank!

Wir haben Ihre Anfrage erhalten und versuchen diese schnellstmöglich zu bearbeiten.

DESIGN & UMSETZUNG

© DWP 2018 - DRINK WITHOUT PLASTIC

DWP on Television!

Der Gründer von "DRINK WITHOUT PLASTIC", Emre Yildiz stellt seine Innovative Erfindung in der Sendung „Start Up! Wer wird Deutschlands bester Gründer?“ (ab dem 21.3., Mittwochs ab 20:15 Uhr) in Sat.1 vor. Schalten Sie ein!

Die Bittere Realität

Eine Qual für Umwelt und alle Meerestiere

DRINK WITHOUT PLASTIC

Mehr als ein Becher

DRINK WITHOUT PLASTIC

Für Herstellung der Polystyrol-Deckel werden jährlich ca. 22.000 Tonnen Rohöl verbraucht.

Für die Herstellung der jährlich in Deutschland verbrauchten Coffee to go–Becher entstehen CO2-Emissionen von rund 83.000 Tonnen.Die Herstellung der Polystyrol-Deckel verursacht zusätzlich rund 28.000 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr. Viele der weggeworfenen Coffee to go-Becher werden achtlos weggeworfen und verschmutzen Straßen,

öffentliche Plätze und die Natur.

 

320.000 Kaffeebecher landen laut einer Erhebung der Deutschen Umwelthilfe (DUH) bundesweit jede Stunde im Müll. Das sind knapp drei Milliarden „Coffee-to-go“-Becher im Jahr! Zehntausende Tonnen Holz, Kunststoffe sowie Milliarden Liter Wasser werden für die Produktion verbraucht. Und am Ende landen viele Becher noch nicht mal direkt im Müll, sondern irgendwo auf der Straße, auf der Wiese oder im Gebüsch.
Das kann so nicht weiter gehen!  An einer Lösung für dieses Problem arbeitet Emre Yildiz und geht an: „Drink Without Plastic“ (DWP) - and Life without Plastic das Motto des Frankfurters , der einen TO-GO-Becher entwickelt hat, der komplett ohne Plastik auskommt. Ein direkt in den Becher integrierter, faltbarer Deckel ersetzt den bisherigen Plastikverschluss was bedeutet STOP von rund 28.000 Tonnen CO2-Emissioen pro Jahr, rund 22.000 Tonnen Rohöl und mehrere Milliarden Liter Wasser.

 

Innovation

Individuelles

Branding

Ihre Firmenlogo auf dem Becher

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

 

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Vielen Dank!

Wir haben Ihre Anfrage erhalten und versuchen diese schnellstmöglich zu bearbeiten.

DESIGN & UMSETZUNG

© DWP 2018 - DRINK WITHOUT PLASTIC